Zu unserer diesjährigen Hauptversammlung in der Krone in Zimmern, konnte die 1. Vorsitzende Nadine Bruhse 14 stimmberechtigte Mitglieder begrüßen. Nach ihrer Begrüßung, blickte sie auf die bisherigen Veranstaltungen im Vereinsjahr zurück. So war die Turmwächterführung im März gut besucht, während zum traditionellen Pokalschiessen im April, nur wenige Mitglieder der Einladung gefolgt waren. Die Familienwanderung führte die Mitglieder, Partnern und Kinder in das Eins und Alles nach Welzheim. Nadine gab anschließend einen Ausblick auf den Jahresausflug nach Konstanz, den Stammtisch im November und den Besuch des Weihnachtsmarktes im Dezember. Zudem bestehe der Verein aktuell aus 33 Mitgliedern, nachdem vier bisherige Mitglieder sich im Laufe des Jahres abgemeldet hatten.

Als nächster Tagesordnungspunkt folgte der Bericht unserer Kassiererin Susi Oberle. Dem Bericht konnte entnommen werden, dass sich die Ein- und Ausgaben in der Waage hielten. Dies sei nur aufgrund der Einnahmen, durch das Auf- und Abhängen der Turmfahne zu den Jahrgangsfesten möglich gewesen. Deshalb mahnte sie an, die Ausgaben, auch im Hinblick auf das 40er Fest, so gering zu halten wie möglich.

Nach den Berichten der Vorständin und der Kassiererin wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

Als fünfter Tagesordnungspunkt standen die Wahlen des/r 2. Vorsitzenden, des/r Organisator/in und des/r Schriftführers/in an. Die bisherigen Amtsinhaber stellten sich bei keinem Gegenkandidaten zur Wiederwahl (für 2 Jahre). Johannes Oberle fungierte erneut als Wahlleiter und erhielt von den anwesenden Mitgliedern die Zustimmung zu einer öffentlichen Wahl. Alle drei Vorstandsmitglieder konnten dabei in ihren Ämtern bestätigt werden. So übernehmen weiterhin Matthias Palme als        2. Vorsitzender (1 Gegenstimme), Sarah Weber als Organisatorin (einstimmig) und Alexander Kübler als Schriftführer (einstimmig) ihre bisherigen Ämter.

Im Vorfeld der Versammlung ist bei der 1. Vorsitzenden ein Antrag auf eine Satzungsänderung eingegangen. Es wurde beantragt, dass zukünftig 90% der Mitgliedsbeiträge (nicht wie bisher 75%) für die Jahrgangsfeste verwendet werden. Nach einer kontroversen Diskussion wurde dem Antrag, und damit verbunden der Satzungsänderung, mit der notwendigen Mehrheit zugestimmt.

Beim Punkt Verschiedenes ging die 1. Vorsitzende zunächst auf das Jahresprogramm 2018 ein. Hier ist neben einem 3-tägigen Ausflug nach Freiburg und einer Whiskeyverkostung, auch ein Familienausflug in Form einer Planwagenfahrt geplant. Neben diesen Aktivitäten, wird es u. a. auch wieder das AGV-Schiessen, der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt und die Stammtische geben.

Zum Ende der Mitgliederhauptversammlung appellierte die Vorstandschaft nochmals an die Mitarbeit aller Mitglieder im Vereinsgeschehen und das Einbringen neuer Ideen. Zudem wird mit Blick auf das Jahresfest 2024 wichtig sein, dass man Sponsoren gewinnen könne.

Bisherige Vorstandsschaftsmitglieder wiedergewählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.